Archiv der Kategorie: just pic

der olle castror II

und weils so schön ist, hier noch ein paar bilder und andere links rund um die seltsamen schweren fernwärmebehälter…

(aus der schönen bildergalerie beim standard)
viiiiiiiiiiele schafe und behelmte wölfe. die schafe suchen eigentlich nur wärme und wollen kuscheln. die wölfe wollen aber nicht gekuschelt werden – das ist auch schon an deren verkleidung erkennbar. sie waren mal liebesbedürftige menschen früher…

bei cine rebelde auf der website gibts einen netten kurzen film über die blockaden, außerdem auch einen link zu den graswurzel-filmen…

ja und wo ist der knastorr wirklich? wird er oberirdisch oder unterirdisch gelagert, na? hier die antwort bei der zeit in einem schönen text.

und ja: alles gut geräumt und ohne probleme abgelaufen… außer die paar knochenbrüche und kopfverletzungen, die aber natürlich niemals! durch gewaltausübung der polizei entstanden sind. da sind wohl ein paar demonstrierende gestolpert…:
„Castor Schottern zieht auf einer Pressekonferenz Bilanz der Verletzten in ihren Reihen: Es habe mehr als 950 Augenverletzungen durch Pfefferspray, Tränen- und CS-Gas gegeben, sagte Sprecher Christoph Kleine am Mittag. Zudem 16 Brüche, 29 Kopfplatzwunden, drei Gehirnerschütterungen. Zwei Schotterer mussten den Angaben zufolge ins Krankenhaus.“ (taz)

sehr schön dazu auch die berichterstattung bei titanic.

castor – knastohr – krasscore – scheiße.

Advertisements

der olle castor

schöne fotos gibt es hier beim standard… bei den gewaltbildern bekomme ich lediglich ein stumpfes gefühl von wut, darum ist mein lieblingsbild auf der seite dieses hier:

Ein schönes Monster…

…aus den Straßen Wiens:

irgendwas verdächtiges?


gefunden bei http://www.rebelart.net/diary/

g-pics II

fahrradschlösser aus metall sind von gestern, als noch die sonne schien…

wie gentrifikation konkret aussieht jenseits wissenschaftlicher abstraktionen, lässt sich auf diesem bild geradezu idealtypisch erkennen:

genau das eben: „kiez, kunst, kultur mit raum für kreativität“. und die masche scheint immer noch zu funktionieren…

und wo passiert das? natürlich im idealtypischen labor-wohnquartier neukölln…
aufwertung oder abwertung, wie entscheiden Sie?

pics

Zwei verschiedene Regionen auf der Erde, Kroatien und Costa Rica, gemeinsam haben sie das Plastik – als Blume am Grab und als Autoreifen am Strand…

Stadt, Land, Alex

Schön, dass schon bei einer kleinen Radtour die Stadt mit all ihrem Lärm und Dreck und den vielen Autos weit weg sein kann. Fahrzeit zum Fernsehturm am Alexanderplatz (in der Mitte nur schwer zu erkennen – klick und das Bild wird groß!) von hier aus ca. eine dreiviertel Stunde…

StudentInnen wohnen hier auch keine (mehr):