Null-Euro-Job

Du lohnarbeitest, weil Du damit Geld verdienst, ohne das ein Leben in Deutschland und anderswo nicht ohne Einschränkungen möglich ist?
Arbeit geht auch anders: Lass Dich für 0 € die Stunde als TütenpackerIn einstellen und lebe von Spenden. Tolle Geschäftsidee von friendly service („Neusprech“). Du bist auf das Mitleid der SupermarktkundInnen angewiesen, dir ein paar Cent zu spenden, während die Firma friendly service 3 bis 5 € die Stunde an dir verdient… fehlt ja nur noch eine Marktlücke: Ein Job, bei dem ich Geld dafür gebe, dass ich arbeiten darf… ach ne, gibts ja auch schon: All die unbezahlte Arbeit jeden Tag, um meine Arbeitskraft zu reproduzieren…

Kann nicht endlich mal jemand das Privateigentum abschaffen? …Warum denn gleich so rabiat? Mach dich selbständig und verkauf dich selbst für 3 € die Stunde an einen Supermarkt deiner Wahl und behalte auch noch die gesamten Trinkgelder für dich. Damit wirst du bestimmt UnternehmerIn des Jahres.

Gefunden bei santaprecaria und bei impulse, hier gibts auch ekelhafte Interviewschnipsel mit dem Chef-Ausbeuter.

—–8<—————————
…außerdem kann mit mehreren hintereinander gesetzten i-Tags im Posting – ohne sie zu schließen – der Rest der Seite kursiv gesetzt werden… oder auch anders formatiert werden... 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s