Halflink selbst bauen

In meinem Zimmer stehen momentan drei Räder in unterschiedlichen Größen, 20″, 26″ und 28″. Diese drei Räder haben zusammen drei Gänge, also je einer pro Rad. Das kommt daher, weil ich auf den „minimal ist geil“-Trip aufgesprungen bin und auch ganz gut finde. Um allerdings aus einem herkömmlichen MTB mit Kettenschaltung ein schönes Eingangrad zu machen, waren einige Umbauarbeiten nötig.
Das Problem bei mir war gewesen, dass ich ja keinen Kettenspanner verwenden wollte sondern einfach nur Ritzel und Kette und keinen Schnickschnack zwischendrin, und ohne Kettenspanner ist es nicht unbedingt einfach, eine ordentliche Kettenspannung zu bekommen (unter der Voraussetzung eines vertikalen Ausfallendes). Eine herkömmliche Kette lässt sich nämlich immer nur um zwei Glieder kürzen, weil es immer die inneren und äußeren Laschen gibt, die ineinander greifen. Damit kann man die Kette nur grobschlächtig auf eine bestimmte Länge bringen. Aus dem BMX-Bereich kenne ich die sog. Halflink-Ketten:


Die ermöglichen es, dass man die Kette um nur noch ein Kettenglied kürzen kann, man kommt also eher hin zu einer relativ „genauen“ Kettenspannung.
Und das beste an der Geschichte: dieses Halflink kannst Du Dir selbst bauen! Ich habe mir ganz normale Kettenglieder auseinander gebaut und dann in Feinarbeit zurechtgebogen und wieder zusammen genietet… ganz einfach eigentlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s